Archiv für Februar 2011

Ein Vorfahre druckte 1548 die Lutherbibel

Lutherbibel

Es ist schon ein außergewöhnliches Buch, das Hannelore Lufft ihr Eigen nennt: Gut 15 Zentimeter dürfte es wohl dick sein, die Seiten stark vergilbt, viele davon eingerissen. Der reliefartig verzierte und mit Metallbeschlägen verstärkte Ledereinband ist nicht weniger abgenutzt.



Die Selbstbiographie des Burggrafen Fabian zu Dohna (1550-1621)

Wappen-Dohna

Diese Selbstbiographie des aus dem Adelsgeschlecht Dohna stammenden Burggrafen verdient es einem größeren Leserkreis vorgestellt zu werden. Sie ist voll mit fesselnden Einzelheiten seiner Lehr- und Wanderjahre am Hof des Pfalzgrafen Johann Kasimir in Kaiserslautern und Heidelberg.



Personalschriften und Leichenpredigten der Herzoge von Pommern und ihrer Angehörigen aus den Jahren 1560 bis 1663

Philipp_I_von_Pommern

Durch die Reformation waren die zahlreichen Stiftungen eingegangen, die Klöster säkularisiert und “Seelenmessen” wurden nicht mehr gelesen. An ihre Stelle trat die “Lutherische Leichenpredigt”.



Heinrich Ludwig Gude: Topographische und genealogische Beschreibungen der meisten europäischen Staaten

Reichskrone

Von dem in Rendsburg geborenen Heinrich Ludwig Gude (+ Halle 27.11.1707) stammen die nachfolgenden Werke mit den topographischen und genealogischen Beschreibungen der europäischen Staaten



Silesii im Nummis oder berühmte Schlesier in Münzen und Stammtafeln

Grafen-Schlesiens

Auszug der in diesem Werk enthaltenen Stammtafeln und Münzen: von Braun, Burggrafen von Dohna, von Hatzfeld, von Hochberg, von Nostitz, von Promnitz, von Stosch, von Posadowsky, von Roth, von Pfinzig, Haunold, Reusner, Walther, Herwig, von Lindner, von Pucher, von Redern, von Rindfleisch, von Sebottendorf, Heidenreich, Vierling, Moller, Feige, Ortlob, Crato, Kundmann und mehr… Quelle: Kundmann, Johann Christian: Silesii im Nummis oder berühmte Schlesier, Breslau 1738