Archiv für September 2010

Georg Rhete einer der ersten Buchdrucker des 16. Jahrhunderts in Stettin

Urkundliche-Beilagen

Schon wenige Jahre nach der Erfindung der Buchdruckerkunst hatte bereits die Wissenschaft eine heimatliche Stätte gefunden, als am 17. Oktober 1456 die Universität Greifswald gegründet wurde.



Stammbaum des hochadeligen Hauses Asseburg

Asseburg-Wappen2

Das Schloss Asseburg, das diesem Hause den Beinamen gegeben hat, lag nicht weit von Wolfenbüttel und von der Ocker entfernt (am Holze auch Asse genannt) und soll kurz bevor der Herzog Otto zu Sachsen (912) starb, erbaut worden sein.



Die hamburgischen Bürgermeister und ihre Familien

Flag_of_Hamburg

Die Liste der hamburgischen Bürgermeister seit der Reformation ist sehr lang. Ohne Blutvergießen wurde Hamburg evangelisch. Seit 1510 galt die Stadt als Reichsstadt. Die erste Börse wurde hier eröffnet im Jahre 1558 und auch nach dem Niedergang der Hanse blieb der Stadtstaat ein wichtiges Wirtschaftszentrum. Die Geschichte der Oberalten dieser Stadt und ihre Bedeutsamkeit für die Politik, Wirtschaft und das kulturelle Leben werden in den nachfolgenden Werken ausführlich geschildert:



Hitler in Polen

Hilter

Das erste Kriegsereignis war der hinterhältige Angriff auf Polen am 1. September 1939. Ihm ging keine Kriegserklärung voraus!



Geschichte der Familien Kaufmann aus Bonn und Pelzer aus Köln

Wappen-Pelzer

Die Familie Kaufmann ist schon seit Beginn des 16. Jahrhunderts in Bonn nachweisbar. In den Bonner Kirchenbüchern werden zuerst die Brüder Lambert und Gierlich Kaufmann erwähnt. Ersterer war unverheiratet, dem Gierlich wurden in seiner Ehe mit Elisabeth Krämer in den Jahren 1626 bis 1639 zehn Kinder geboren.