Archive for July 2010

Hans Joachim von Zieten en Wustrau

Zieten

En el área de la ciudad Ruppin, es el pueblo Wustrau. Al final de la 17. Jahrhunderts gehörten die Ländereien dieses Dorfes drei Gutsbesitzern, einer davon war Hans Joachim Matthias von Zieten. Er besaß von allen Feldern und Wiesen nur den kleinsten Teil und jährlich brachte es ihm nicht mehr als etwa 400-500 Thaler ein. Dort also lebte Zieten mit seiner Frau Ilsabe Catharina, eine geborene Jürgas. Die fünf Kinder des Herrn von Zieten waren vier Töchter und ein Sohn. Der Sohn wurde am 18. Más 1699 geboren  [...]



Herbarz Polski (Polnische Wappen)

Slepowron

Beim polnischen Adel gibt es vielen bemerkenswerten Unterschiede. Die auffälligste Besonderheit des Systems ist, dass ein Wappen nicht zu einer einzigen Familie angehört, sondern einer Reihe von nicht miteinander verwandten Familien (manchmal Hunderte von ihnen ) auch Wappengenossenschaft genannt. Eine Namensgleichheit bedeutet nicht automatisch Wappengleichheit. Ursprünglich war der polnische Adel eine reine Kriegerkaste und schuf im Kampf mit der Königsmacht etwas Einmaliges in Europa - eine Adelsrepublik mit einem Wahlkönig an der Spitze (ein auf Lebenszeit gewählter Präsident)



Historia de la dinastía de los barones y los duques de Krassow

Krassow

La familia de uno de los Krassow antigua nobleza del Principado de Rügen y ya está 1294 en el registro del obispo de Roskilde se mencionó. Durante el 15. Siglo se divide en tres líneas principales del sexo. El fundador de los primeros compradores y la mayoría de Dambahn era Claus von Krassow. Esta línea se extinguió, sin embargo, en el año 1565 Hans von Krassow. Después de la terminación de esta línea, los duques de Pomerania, los bienes propuestos como completada de nuevo a sus materiales de la junta, Sin embargo, en comparación 1577 de Henry James,  [...]



Manual de Genealogía Báltico y títulos de caballero de armas

Baltisches-Wappenbuch

Die Staaten Estland und Lettland sind nach dem 1. La Segunda Guerra Mundial de los paisajes históricos de Livonia, ESTONIA, Kurland y Osel surgido, cuya historia se ha determinado durante siglos por los caballeros de la nobleza alemana residente. El soberano respectiva garantía de los privilegios y así fue capaz de caballería a finales de 19. Jahrhunderts die herrschende und großgrundbesitzende Schicht des Landes. Todos los gastos fueron amablemente proporcionados por la Munich BSB están disponibles y pueden ser descargados para uso personal. Auf der Seite der Universitätsbibliothek Tartu besteht darüber hinaus auch die Möglichkeit  [...]



Wappenbuch der Österreichischen Monarchie

tyroff

Wappenbuch der Oesterreichischen Monarchie 01 (1831) Wappenbuch der Oesterreichischen Monarchie 02 (1832) Wappenbuch der Oesterreichischen Monarchie 03 (1832) Wappenbuch der Oesterreichischen Monarchie 04 (1833) Wappenbuch der Oesterreichischen Monarchie 05 (1834)