Archiv für Juli 2010

Geschichte der Familie von Hardenberg

Hardenberg-Wappen

Ursprünglich gehörte die Gegend um Hardenberg, sowie das ganze Göttinger Land zum sächsischen Freistaat. Aber ein mit dem fränkischen König Karlmann geführter und 745 unglücklich geendeter Krieg hatte zur Folge, dass jene Gegend um Göttingen, Grubenhagen und dem Eichsfeld abgetreten werden musste. Die jüngere Linie die auf Hardenberg blieb, nahm im 14. Jahrhundert den Eberkopf ins Wappen. Nach einiger Zeit setzten auch die Lindauer Hardenbergs den Eberkopf ins Schild. Der Eberkopf erschien zum ersten Mal auf dem Helm 1390. Um das Jahr 1378 ermordete ein  [...]



Der alte Adel im Oberelsass

Screenshot

Die Geschlechter die eine bedeutende Rolle dieses Landes spielten und von denen Siegel und Wappen vorhanden sind. Nicht berücksichtigt sind die “Andlau, Eptingen, Hohenstein, Landsberg, Rathsamhausen usw.” Quelle: Kindler von Knobloch, Julius: Der alte Adel im Oberelsass, Berlin: Julius Sittenfeld 1882 (Download)



Wohnungliste der Offiziere und Beamten der Garnison Koblenz-Ehrenbreitstein in der Zeit von 1894-1914

Quelle: Wohnungsliste der Offiziere und Beamten der Garnison Coblenz-Ehrenbreitstein Coblenz-Ehrenbreitstein, 1894 – 1914 nachgewiesen (Download)



Demokratie und Freiheit

Chamberlain

Aktuell passend zur allgemeinen politischen und wirtschaftlichen Unzufriedenheit in Deutschland, ja ganz Europa finde ich heute zufällig dieses Buch als digitale Ausgabe aus dem Jahre 1918, in dem sich der Autor Houston Stewart Chamberlain grundsätzlich mit der Frage was ist Demokratie und Freiheit beschäftigt… Der Ausdruck “politische Freiheit” gibt leicht zu Missverständnissen Anlass; denn das Wesen des Staates besteht in der Beschränkung der Willkür des Einzelnen. Insofern widersprechen sich die zwei Wörter “politisch” und “Freiheit”. Reine Freiheit liegt ausserhalb des Gebietes der Politik und bildet in einem gewissen Sinne  [...]



Die Geschichte der Stadt und des Gymnasiums Jülich

Nideggen

Die Geschichte der Stadt Jülich, insbesondere des früheren Gymnasiums ist 1890 begonnen worden. Während im 1. Teil die Geschichte der Stadt und ihre Stadtverfassung in Auszügen behandelt ist, bringen der 2. und 3. Teil die zusammenhängende Geschichte der Stadt und zugleich für die Geschichte der Schule. Die zusammenhängende Darstellung beginnt um die Mitte des 16. Jahrhunderts, wo der glorreiche Herzog Wilhelm V. die Festung und das Schloss bauen ließ und wo zugleich nach dem großen Brand vom 26. Mai 1547 die Stadt von dem herzoglichen  [...]