Archiv für Juli 2010

Die Festungen des norddeutschen Raumes vom 15. bis zum 19. Jahrhundert

Karten und Tabellen der Festungen im norddeutschen Raum, mit den Hintergründen zu den Belagerungen (wer waren die Angreifer, wer die Verteidiger) und die Gründe die zur Aufgabe führten. Literatur: Menne, Paul: Dissertation, Göttingen: Georg-August-Universität, Druck von Paul Hahnwald, 1939 (Download)



Gedenkschrift des Rasselsteiner Eisenwerks und der Familie Remy

Familie-Remy

Das Eisenwerk Rasselstein bei Neuwied führt seinen Ursprung, ebenso wie die Schmelzhütte Bendorf und die meisten Eisenhütten jener Zeit auf eine Mühle zurück. Urkundlich befand sich schon im Jahre 1655 an dieser Stelle ein Eisenwerk und schon im Jahre 1688 wurden in einem Testament des Grafen Friedrich zu Wied (Gründer der Stadt Neuwied) zwei Mühlen erwähnt, die am Rasselstein und die Tonnenmühle bei Rodenbach. Graf Friedrich, der im Jahre 1698 starb, hatte den Bergbau in dieser Gegend gefördert und mehrere Eisenhütten gegründet. Sein Nachfolger Graf Friedrich  [...]



Die Apotheken und Apotheker Kurlands

Apotheker-Rambach

Die älteste Apotheke Kurlands wurde durch Herzog Gotthard und seinen ersten Hofapotheker Limbecker 1578 im Mitauschen Schloss eingerichtet. Bald nach der Berufung des ersten Hofapothekers muss auch etwa um 1600 die Apotheke des David in der Stadt Mitau etabliert gewesen sein. Um 1700 bestanden in Kurland ausser der Hofapotheke noch 9 weitere, das steigerte sich bis 1795 auf 17 Apotheken. Was die Herkunft der Apotheker bis zur Einsetzung der kurländischen Medizinal-Behörde im Jahre 1797 betrifft, so gab es es im Ganzen 108 Pharmazeuten als Besitzer  [...]



Werdet die neue Königsfamilie im “Habsburgerland”

Schloss_lenzburg_nordseite

1308 wurde der einäugige König Albrecht I. von Habsburg zu Königsfelden ermordet. Im Schauspiel lernt ihr die Nöte und Sorgen des Volkes kennen, das sich verzweifelt nach einer neuen Königsfamilie sehnt: Damit endlich wieder Ruhe einkehren kann im “Habsburgerland”! An drei ausgewählten Wochenendtagen während der Sommersaison 2010 könnt ihr als Familie im Team an Turnier-Posten zwischen Schloss Habsburg und Kloster Königsfelden euer Geschick beweisen und zeigen, wieso genau ihr zur zukünftigen Königsfamilie im Habsburgerland gekrönt werden sollt. Es erwartet euch jede Menge Spiel, Spass und Spannung! Und die Siegerfamilie freut sich auf eine einmalige  [...]



Stammbaum der Napoleonischen Familie mit historischen Notizen

Bonaparte

Napoleon geboren 1769 und getauft nach korsischer Sitte 1771 stammte aus der Patrizierfamilie Buonaparte in Sarzana, die dort seit 1529 nachweisbar ist. Er war der zweite Sohn von Carlo Buonaparte und Letizia Ramolino, aus dieser Ehe stammten 13 gemeinsame Kinder, von denen 5 Kinder in früher Kindheit verstarben. Die Familie gehörte dem korsischen Kleinadel an und war seit dem frühen 16. Jahrhundert auf der Insel präsent. Bonaparte wurde 1804 zum Kaiser gekrönt.