Archive for Juin 2010

Le Kotbuch Kolberger l'année 1473

Lorsque l'usine de sel Kolberger a été construit, wissen wir nicht. Seine Anfänge verlieren sich in die Zeit des Mittelalters und darüber hinaus in die prähistorische Zeit. Die erste Kunde erfolgt im Jahre 1000 durch Thietmar von Merseburg (+1018) der den Bischof Reinbern alssalsae Cholbergiensis” désigné. Schon damals also war Kolberg eine wichtige Stadt. Der Ortsname Kolberg wird mit Salz in Verbindung gebracht. Die Verfechter der wendischen und deutschen Ableitung stimmen darin überein, dass die Stadt ihren Namen der Salzgewinnung zu verdanken hat. Die Landesherren von  [...]



Le Verfestungsbuch la ville de Stralsund

La série publiée par la Société historique de l'histoire des sources ville hanséatique de Stralsund ouvert un livre, welches der Strafrechtspflege diente. Schon vor dem 14. Siècle, le site a enregistré à Stralsund par le tribunal rendue fixations sur des feuilles de parchemin. C'est seulement alors été mis sur sa propre pour la réception des livres solidifications certains: de sorte à Rostock seit 1319, à Wismar depuis 1353 et depuis à Stralsund 1310, alors qu'ils semblent être à Greifswald l'ancien système d'enregistrement dans la ville en général est resté fidèle à livre. Veröffentlicht sind vollständige Verfestigungsbücher bisher nur  [...]



La ligne de conseil de la ville de Wismar

L'occupation annuel de la présidence du conseil de l'année 1344 à 1510. Nous savons ce qui se passait hors des conseillers, qui sont restés et qui ont été réélus. Le matériel provient des rangs des certificats témoins urbaines, le bas- et les livres uptown, dem Privilegienbuch, l', etc Kämmereiregistern. Toute personne qui a été élue au Conseil, moment de sa vie a été considéré comme un homme du conseil, même s'il n'a pas été élu pour participer aux ateliers nouveau. Dans 1538 composé de la présidente du Conseil 21 Personnes, 1629 il avait 18 Personnes, 1742 war er  [...]



Livre de documentation sur l'histoire de la ville de Neustadt an der Donau

Die zwei Zinnentürme symbolisieren die Wehrhaftigkeit und den Stadtstatus des Gemeinwesens. Das Rautenschildchen verweist auf den Stadtgründer Herzog Ludwig II. (Stadtrechtsverleihung 1273) und die wittelsbachische Stadtherrschaft. Ein Neustädter Stadtsiegel wird erstmals 1309 mentionné. Bildlich überliefert ist es in Abdrucken seit 1334 mit zwei viereckigen, unten mit einer Leiste verbundenen Zinnentürmen, zwischen denen der Schild der Wittelsbacher schwebt. Dass die ältesten Siegel noch den NamenSaeligenstadttragen, lässt auf ihre Entstehung im ausgehenden 13. Jahrhundert schließen, denn später war schon der Name Neustadt gebräuchlicher.



Chronique de la ville Ellingen

Ellingen une ville de Moyenne-Franconie, war ehemals der Sitz der weithin bekanntenDeutsch-Ordens-Kommendeund bekannt durch die fürstlich von Wrede´sch Residenz. Der Orden errichtete hier eine Kommende, la 1269 erstmals urkundlich erwähnt wurde. Im Laufe des Mittelalters wird Ellingen zum Sitz der Landkomturei der Ballei Franken. 1377-1378 erteilte Karl IV. das Recht der Befestigung, das er aber auf den Einspruch von Weißenburg wieder zurückzog.