Archiv für September 2009

TV-Werbekampagne des Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Noch immer gelten 1,3 Millionen Menschen laut dem Suchdienst des Deutschen Roten Kreuz als vermisst. Und obwohl viele Schicksale bekannt und bestens dokumentiert sind, werden nach wie vor viele Angehörige nicht gefunden. Es ist vielen Menschen nicht bekannt, dass der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge Antworten geben kann. Das Ziel der Fernsehwerbung ist es nun, die Bevölkerung genau zu informieren und auf die Datenbank mit über 4,5 Millionen Kriegstoten hinzuweisen: www.volksbund.de Der Volksbund setzt sich mit seiner Arbeit seit Jahren für den Frieden auf der Welt ein.



Jahrbuch für Genealogie Heraldik und Sphragistik

Wappen-Luedinghausen

In den folgenden Bänden der Jahrbücher für Genealogie, Heraldik und Sphragistik, herausgegeben von der Kurländischen Gesellschaft für Literatur und Kunst sind unter anderem die nachfolgenden Stammtafeln enthalten: Die Ahnentafel des Heinrich Adolph von Kursell und dessen Nachkommen, Der Ursprung des polnischen Zweiges derer von Klot und Heydenfeld, Die Stammtafel der Familie von Plettenberg, Die Genealogie der sächsischen Familie von Taube, Das Stammbuch des Christopher von Sacken, Die Familie von Grothus



Das Thüringische Geschlecht Wandsleben

Das Buch handelt vom thüringischen Geschlecht Wandsleben mit dem Ursprung zu Gebesee, Leutenberg, Erfurt und dem Dorf Wandersleben. Behandelt werden die namensverwandten Familienstämme wie Wandersleb, Wandesleben, Wandersleben und andere. Berichtet wird über die Frühgeschichte des Stammes bis 1600 und über die einzelnen Äste des Stammes ab 1600 in Thüringen und zu Worms, während der Franzosenzeit 1794-1814.



Familienbuch des Patriziergeschlechts Tappen in Hildesheim

Das vorliegende Werk beginnt mit dem Patrizier Zacharias Tappen, welcher um 1500 in Hildesheim lebte und mit Salome von Damm verheiratet war. Salome stammte aus dem Patriziergeschlecht dieses Namens zu Braunschweig. Dessen Sohn Rötger war Rats- und Handelsherr in Hildesheim und er besaß eine Faktorei in Antwerpen. Er starb im Februar 1564. Auch dessen Sohn trat in die Fußstapfen seines Vaters als Rats- und Handelsherr. Friedrich wurde geboren 1543. Er heiratete 1. Margarethe Kniphoff, Tochter des Bürgermeisters Hans Kniphoff und der Margarethe Brandis. Im Jahre  [...]



Muscherin in der Pyritz und das Adelsgeschlecht Rambow

Wenn das Geschlecht von Rambow auch nicht bis in die frühesten Zeiten der pommerschen Urkunden zurückzuführen ist (denn der Ursprung ist in Mecklenburg zu suchen) so war es doch schon im 15. Jahrhundert in Pommern recht begütert, denn 1505 belehnte Herzog Bogislaw die Gevettern Hans und Asmus von Rambow mit 24 Hufen im Dorfe Muscherin, wie sie dieselben von ihren Vätern geerbt hatten. Mit denselben Hufen belehnte Herzog Barnim 1546 Achim, Antonius, Paul, Hans, Eustachius und Wilhelm, Gebrüder von Rambow. Michael von Petersdorff zu Puddenzig  [...]