Archiv für September 2009

Ireland: 1911 Census (Volkszählung) online

Auf der Webseite des Nationalarchivs Ireland ist ab sofort der Census 1911 online. Einfaches Navigieren – die Suche im Census ist möglich nach Name, Vorname, Bezirke, Geschlecht und Alter.



Die Liesegang Stiftung in Beelitz

Durch Testament vom 22. Juli 1822, publizirt am 21. Januar 1824 vermachte der Ackerbürger-Altsitzer Johann Friedrich Liesegang zu Beelitz der Stadt-Armen-Kasse daselbst 100 Thaler in einem Staatsschuldschein und bestimmte, dass die Zinsen dieses Kapitals denjenigen Stadt-Armen, welche aus der Armenkasse Verpflegung erhalten, zufließen sollen. (Genealogien der Liesegangs in Beelitz findet ihr in der Datenbank)



Die Rieseberg Morde bei denen auch ein Liesegang starb

Reinhold Liesegang *6. Juni 1900 in Güsten war Sohn einer Arbeiter- und Sozialistenfamilie und eines von fünf Geschwistern. Von seiner Familie wurde er sozialistisch geprägt. Er wurde kurz vor Ende des Ersten Weltkrieges zur Marine eingezogen. Nach dem Krieg war er Mitglied der “Roten Armee”, die in Braunschweig durch Stürmung des Schlosses den Herzog Ernst August von Braunschweig zwang abzudanken.



Jan Rembowski in der Gruppe von Grundbesitzern in Galizien

Ein toller Zufallsfund ist dieses Foto für mich! Fotografiert wurde es um 1865 von Walery Rzewuski (1837-1888) und stellt eine “Sechser Gruppe von Grundbesitzern in Galizien” dar. Das Besondere dabei: auf diesem Foto ist Jan Rembowski (1821-1889) zu sehen. Siehe Genealogien in der Datenbank. Bildquelle: CBN Polona, Nationalbibliothek F.15090



Familie Achelis in Bremen von 1579-1921

Grundlage dieses Werkes ist die Arbeit des Senators Johannes Achelis, der in den letzten Jahren des vorigen Jahrhunderts die Bremer Kirchenbücher ausgewertet hatte, den Ursprung der Familie über Bremen hinaus nach Rostock verfolgte und aus dem Rostocker Bürgerbuch der Jahre 1421 bis 1585 die ältesten Nachrichten über die Achelis Vorfahren fand.