Archiv für August 2009

Das poetische Reich der Toten

Sammlung Lustiger und Sinnereicher Grab-und Überschrifften: Zu erlaubter Gemüths-Ergötzung und erfreulichen Zeitvertreib ans Lecht gegeben. Erstes Stück. Herausgegeben vom Rembold, Berlin und Leipzig ca. 1720 und Online zu lesen. Das Poetische Reich der Todten, oder Sammlung sinnreicher Grab- und Uberschrifften Gekrönter Häupter, Durchlauchtiger und Hoher Standes-Personen, Auch anderer durch ihr Leben und Thaten berühmter Leute in kurtzen und auserlesenen Epigrammatibus vorgestellt. Erste Eröffnung. Herausgegeben vom Rembold, Berlin und Leipzig ca. 1720 und Online zu lesen



Von König Friedrich Wilhelm II. in den Adelsstand erhoben

Wappen der Grafen von der Groeben

Enthaltene Wappen: Fürst Carl von der Osten genannt Sacken, die Grafen von Hertzberg, die Grafen von Blumenthal, von der Schulenburg, Carl Georg Heinrich Graf von Hoym, die Grafen von der Groeben (Gröben) die Grafen von der Goltz, die Grafen von Kalckreuth, von Beyer, Samuel von Boulet, Peter Heinrich von Conninx, Heinrich Friedrich von Diez, Johann Wilhelm von Dittmar, Christian Wilhelm von Dohm, Victor Tobias Ernst von Ernsthausen, von Jacobi, George Wilhelm von Jaegersfeldt, Hans Wilhelm von Kummer, Joachim Friedrich von Lamprecht, Franz von Redecker, von  [...]



Index Westdeutscher Adelsgeschlechter im Mittelalter von Walther Möller

Von 1922 an wurde dieses Werk veröffentlicht und vor kurzem neu aufgelegt. Enthalten sind mehrere hundert Genealogien. Die Foundation for Medieval Genealogy hat den Index zusammengestellt und online zugänglich gemacht. Zu beziehen ist dieses Werk beim Verlag Degener & Co., Neustadt an der Aisch. So können Forscher nun sofort ersehen, ob der gesuchte Name in diesem wichtigen Quellenwerk zu finden ist.



Deutscher Genealogentag

Vom 11. – 14. September 2009 findet in der Stadthalle Bielefeld der 61. Deutsche Genealogentag statt. Nähere Informationen gibt es hier Der zentrale Kongress der deutschsprachigen Ahnen- und Familienforscher findet in diesem Jahr unter dem Motto Genealogie und Industriegeschichte statt. Die Übersicht aller Vorträge



Die Familie von Hagen und ihre Verdienste im Forstwesen

Schon Friedrich Wilhelm Christian von Hagen, geboren am 18.3.1754 in Uthleben nahe Nordhausen war bereits Oberforstmeister in Ilsenburg. Aus seinen beiden Ehen 1. mit Sophie Christine Liesenberg +18.9.1798 in Ilsenburg und 2. mit Christiane Charlotte Hardegen +24.4.1851 in Ilsenburg, sind neun Kinder bekannt und die sechs Söhne die ich hier im Einzelnen beschreiben möchte, setzten diese Tradition fort und widmeten sich den forstlichen Berufen. Der erste Sohn Heinrich August *13.11.1776 in Ilsenburg wurde Forstmeister in Schlesien, Sohn zwei Karl Ludwig *12.1.1787, war Forstmeister in Annaburg.